Behandlung von Tieren

Tierliebhaber haben manchmal ein Bedürfnis nach anderen Therapien als die Schulmedizin bieten kann. Vor allem bei chronischen Erkrankungen, aber auch, wenn der Besitzer die übliche Medikation nicht (mehr) einsetzen möchte oder kann.

Alternative Tierheilverfahren sind nicht mehr weg zu denken aus unserer Gesellschaft. Im Gegenteil: das Ausmaß der Anwendung nimmt immer mehr zu, und die Anzahl der positiven Erfahrungen wird immer beeindruckender.

simba.jpgt-cavalier-king-charles-spaniel-1-7359-3.jpggans.jpg

Das Tier wird zusehends in die Menschliche Gesellschaft integriert. Hunde, Katzen, Meerschweinchen, Hamster, Hasen, Vögel und andere Tiere sind oft über Jahre hinweg treue und wichtige Gefährten. So entstehen enge Beziehungen. Das Tier wird zum Begleiter, zum Weggefährten.

Es ist naheliegend, dass aus dieser Beziehung auch die Fürsorge und das Verantwortungsbewusstsein gegenüber dem Tier wächst. Ist das Tier krank, so leidet auch sein Besitzer. Er möchte seinem Tier Hilfestellung und Pflege bieten.

 

pferdelachen.jpg